logo

Crowdfunding

 

Synopsis

Mike, ein Arbeiterkind mit russischem Migrationshintergrund, ist ein aufstrebendes Talent in der MMA Welt. Er ist ein starker Kämpfer, wird in seiner Gegend von allen respektiert und ist bei den Frauen beliebt. Die Leute in seinem Viertel und seine Trainingskollegen sehen zu ihm auf. Er ist der Stolz seines Viertels. Diese Fassade bricht zusammen, als er nach dem Training in der Dusche mit einem Trainingskollegen inflagranti beim Sex erwischt wird. Genau hier beginnt der Film CHAMP. Die Nachricht verbeitet sich wie ein Lauffeuer in der gesamten Stadt. Ab sofort wird er von seinen Freunden gemieden, von seiner Familie verstoßen, von seinem Trainer im Stich gelassen und muss sich nun seiner größten Herausforderung stellen - dem Kampf um seinen Platz im Leben und um die Akzeptanz, so sein zu können wie er wirklich ist. Gemeinsam mit seinem Trainer, der nach dem ersten Schock nun doch auf Mikes Seite steht, bereitet er sich auf den Meisterschaftskampf gegen den amtierenden Meister Dogan vor. Trotz aller Widrigkeiten gewinnt er den Kampf und holt sich damit den Titel. Es scheint, als hätte er einen Wandel in der MMA Szene bewirkt und als könne er nun endlich auch öffentlich der Mensch sein, der er sein möchte. Doch schlagartig wird diese Hoffnung zunichte gemacht.